1100 Sport Corsa - Endtöpfe

  • Ein kaputter Regler ist kein Problem, da gibt es Ersatz. Rechner sind rar geworden...


    Zu den Mistrals, bei den homologierten sind die Einsätze gesteckt und mit Schraube gesichert. Ausgebaut durch das kleine Loch unten in der Endkappe zu erkennen. Das sind dann die 300038088H, rund, Carbon.


    Gruss
    Zucchi


    Das Kuratorium der Zentralrohrrahmenguzzisten rät zum horten von ZRR Geraffel.

  • Ohne DB-Eater ist nicht zu empfehlen. Bei jeder Kontrolle durch die Rennleitung wurde zunächst nachgesehen, ob die DB-Eater drin sind, dann vielleicht noch die Reifen. Wenn da alles i.O. war's das in der Regel. Ich habe BOS (von 900 ss i.e) die klingen auch mit DB-Eater o.k. .


    (Natürlich kein Vergleich zur Le Mans mit Stucchis in den 80ern - aber Soetwas sollte man heutzutage nur noch mit historischen Krädern fahren)

    Regalrohrrahmenfetischist !

    • Offizieller Beitrag

    Ich denk das ist nicht mehr zugelassen um die zu einfach zu entfernen. Genau was du machen willst geht nicht mit E-norm geprüfte dämpfer. Zu gleiche kurs gibt es dann racing version ohne nummer, was passiert wenn du vom Polizei begutachtet wirst brauch nicht zu erklären. Obwohl ich mit mein Däs titan dämpfer ohne typenschild auch viele km in Deutschland gemacht habe.

  • So, Regler habe ich gewechselt. Jetzt funktioniert die Elektrik, wie man es erwartet. TÜV habe ich neu. Jetzt noch anmelden, dann kann ich dieses Jahr noch bisschen fahren.

    Zum Thema Sound: Beim stöbern hier im Forum fiel mir auf, daß es zweierlei "Zwischenstücke" zwischen Krümmer und Endtöpfe gibt. Bei mir ist es wohl dieser "Brotkasten". Beide Krümmer enden in einem großen Blechkasten.

    Viele von Euch haben jedoch eine Anlage, wo jeder Krümmer -überkreuz- in seinem eigenen Endtopf landet. Ist das Schnickschnack, oder bringt es was bzgl. Leistung, Sound, etc.


    Grüße Günni

  • Die verbaut man hauptsächlich um besser an die Getriebeablaßschraube zu kommen, weil immer die ganze Anlage zum Ölwechsel zu demontieren ist lästig... Es gibt zwei Varianten, den Stucchi und den Mistral, der Stucchi ist aber schon lange nicht mehr lieferbar. Beide sind nicht so sauber und gerade verschweißt wie die Brotdose von Lafranconi und reißen früher oder später, da ein spannungsfreier Verbau fast unmöglich ist.


    Ich konnte nur mit dem Stucchi beim Vierventiler jetzt keine großartige Veränderung feststellen. Wenn du guten Lauf und Leistung willst lass die Lafranconianlage dran und versuch an ein KF Kit Eprom zu kommen, das ist das Termignonieprom der Corsa, das funktioniert auch mit der Serienanlage.

    Gruss
    Zucchi


    Das Kuratorium der Zentralrohrrahmenguzzisten rät zum horten von ZRR Geraffel.

  • Wenn Du ein Zubehör - Kreuz (Ersatz für die "Botdose") verbaust, reisst das irgendwann wahrscheinlich wenn der Auspuff fest verschraubt ist.

    Zumindest die Endschalldämpfer sollten nur gesteckt und mit Federn gesichert sein - besser alle Teile der Auspuffanlage untereinander nur mit Federn (siehe Foto).

    Die thermische Längenänderung ist sonst auf die Dauer die Ursache für die Rissbildung.

    Regalrohrrahmenfetischist !

  • Ich habe den Prova Dämpfer vom DÄS unten drin. Der ist super klein hat eine ähnliche Krümmerführung wie die Termignoni. Passgenau ist er auch. Durch die gesteckten Enden kann man die Dämpfer näher an das Motorrad machen.

    Leistungstechnisch auch ok.

    Seit 20 Jahren dran, keine Risse.

    sagmo Guzzi Fuzzi

  • Nachdem ich nun eine etwas ausgedehntere Probefahrt unternommen habe, finde ich meinen Sound garnicht mehr soo "lasch", wie anfangs bei den Probeläufen in der Garage. Liegt sicher auch daran, daß in meinem kradfahrenden Bekanntenkreis alle nach und nach auf die US-amerikanische Marke umsteigen. Die sind so laut...das ist teilweise schon unmoralisch. Das kann nicht mein akustischer Maßstab sein.

    Ich werde erst mal die Originalanlage dran lassen und mir bei passender Gelegenheit Eure Empfehlungen live anhören.


    In den letzten zwei Jahrzehnten haben sich die aufgeklebten Guzziembleme an meiner Kiste gelöst. Habt Ihr einen Tip, wie man die sicher wieder anklebt?


    Grüße

    Günni

    Einmal editiert, zuletzt von Guenni ()

  • Beim Kauf '95 habe ich direkt eine offene BOS Anlage verbauen und auf den Motor abstimmen lassen. Die ging wie Tüt , aber zu laut . Bei uns auf'm Dorf kein Problem. Jetzt war's mir aber zu peinlich .

    Nun mit der original Anlage mit großem Vorschalldämpfer und den originalen Endtöpfen ; schön leise ;

    läuft die gerade mal 150 Sachen.

    Ändert sich das noch ?🤔


  • Gute Entscheidung, ich hab gerade 972 Kilometer am Wochenende mit der V 10 abgerissen, war im wilden Osten. Mit Stucchi und den originalen S 3000. Der Sound war angenehm, vollkommen ausreichend. Auch bei hohen Drehzahlen und Geschwindigkeiten. Das Ansauggeräusch war teiweise brutal laut, alles in Originalzustand.



    Welche Embleme? Gabelbrücke, Limadeckel und Seitenplatten? Dann hochwertiges 3 M zum Beispiel, das 3 M VHB 5952.



    https://www.3mdeutschland.de/3M/de_DE/p/d/b40065688/


    https://multimedia.3m.com/mws/…hortroll-landscape-de.pdf

    Gruss
    Zucchi


    Das Kuratorium der Zentralrohrrahmenguzzisten rät zum horten von ZRR Geraffel.

  • :Moiin: Guenni - hier ist meine Lösung mit dem Stucchi.

    Die Schraube im jeweiligen Endrohr hält den Schalldämpfer in Position - an der ausgefeilten Einbuchtung - und verhindert, dass das Endrohr in den Schalldämpfer gezogen wird. Schellen gibt es ja nicht mehr und hier sind ja je zwei Federn verbaut.

    Wie ungenau und krumm der Stucchi ist, siehst du am ersten Bild - da hat der Auspuffbieger ein Stück Rohr komplett anschweißen müssen.

  • Gute Entscheidung, ich hab gerade 972 Kilometer am Wochenende mit der V 10 abgerissen, war im wilden Osten. Mit Stucchi und den originalen S 3000. Der Sound war angenehm, vollkommen ausreichend. Auch bei hohen Drehzahlen und Geschwindigkeiten. Das Ansauggeräusch war teiweise brutal laut, alles in Originalzustand.




    Schön zu hören, wünsch dir viele angenehme Kilometer!

  • Liebe Freunde,

    nach nunmher zwanzig Jahren bin ich gestern mit meiner Schönen wieder das erste mal ausgefahren.

    Die ersten Kilometer bin ich mir vorgekommen, wie ein blutiger Anfänger.


    An all das konnte ich mich nicht mehr erinnern:

    Der bullige Motor, wo man jeden Newtonmeter in den Nervenenden spürt...

    Das präzise Fahrwerk, das einen mühelos durch jede Kurve führt...

    Die Bremsen, so exakt und kräftig...

    Die Sitzhaltung, so brutal und quälend...

    Die bewundernden Blicke der Passanten...

    Leute, ich bin frisch verliebt!


    Nach etwa 100 Kilometern wurde ein summendes Geräusch von unten immer lauter. Die Benzinpumpe ist der Verursacher. Kurz bevor ich wieder zuhause war, nahm sie dann auch immer schlechter das Gas an, gerade so, als würde sie zuwenig Sprit bekommen. Da habe ich noch ne Baustelle.

    Als ich abgestiegen bin, tat mir alles weh.

    Mein Resümee:

    Ein traumhaftes Krad, das mir nicht gut tut. Ich bin zu alt uns störrig für die Dame. Bei aller Liebe, aber wir passen nicht mehr zusammen!


    Grüße

    Günni

  • Mensch Günni,


    frisch verliebt und trotzdem geht es nicht - mir fallen dazu direkt ein paar traurige Lovesongs ein :weinen2:


    Egal wie, alles gute für euch zwei!


    LG

    Hartmut

    • Offizieller Beitrag

    Nach etwa 100 Kilometern wurde ein summendes Geräusch von unten immer lauter. Die Benzinpumpe ist der Verursacher. Kurz bevor ich wieder zuhause war, nahm sie dann auch immer schlechter das Gas an, gerade so, als würde sie zuwenig Sprit bekommen. Da habe ich noch ne Baustelle.

    Ich wurde sagen die elektrische benzinhahn geht nicht mehr offen. Zu erstezten bestens durch ein mechanische wie auf daytona 1000 war

  • Ich wurde sagen die elektrische benzinhahn geht nicht mehr offen. Zu erstezten bestens durch ein mechanische wie auf daytona 1000 war

    Hey Paul,

    ich habe zwar einen mechanischen Benzinhahn dran, allerdings lag dort tatsächlich der Hund begraben: Der Filter am Hahn war mit kristallartigen Rückständen verstopft, die bei Luftkontakt zu weißem Staub zerfallen sind. Nachdem ich alles gereinigt habe, bekommt meine Schöne nun wieder Sprit.

    Die Pumpe ist zwar immer noch laut, verrichtet ihre Arbeit jedoch erwartungsgemäß.

    Viele Grüße

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!